Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Haidelaussicht

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Ilz

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Blaue Saeule

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Panduren

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Kachlet

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Frauenau

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Hauzenberg

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Schwarzachbrücke

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Hausamstrom

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Deggendorf

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Arber

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Gastschuljahr

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Ilztalbahn

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Motorikpark

Kleinprojekte Österreich/Bayern 2014 - 2020

Ihre Ansprechpartner für die Kleinprojektförderung Bayern – Österreich

v.l.: MMag. Johannes Miesenböck, Euregio Mühlviertel, Dr. Dorothea Friemel, Landkreis Altötting, Brigitte Dieplinger, Inn-Salzach-Euregio Oberösterreich, Mgr. Dana Biskup, Euregio Bayerischer Wald-Böhmerwald-Unterer Inn

Sogenannte „Kleinprojekte“ sind Projekte mit beantragten förderfähigen Kosten bis zu 25.000 €. Diese können laut Kooperationsprogramm in der Priorität 3 (Spezifisches Ziel 6: „Auf- und Ausbau von Unterstützungsstrukturen für grenzübergreifende Projekte, darunter die finanzielle Abwicklung kleiner Projekte durch regionale Organisationen“) gefördert werden. Primäre Ansprechpartner für Kleinprojekte sind die Euregios im Programmgebiet.

Als Antragsteller können juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts, insbesondere Vereine, Verbände, Gemeinden und andere Gebietskörperschaften und Interessensvertretungen mit Sitz im Programmgebiet auftreten.

Voraussetzung für eine Projekteinreichung ist auch hier eine dauerhafte grenzüberschreitende Zusammenarbeit eines bayerischen und eines österreichischen Projektträgers. Die grundsätzlichen Voraussetzungen (Förderfähigkeitsregeln, Projektselektionskriterien) für eine Antragstellung entsprechen jenen von größeren Projekten.

Im Gegensatz zu „großen“ Projekten (förderfähige Kosten über 25.000 €) erfolgt die Antragstellung in einem vereinfachten Verfahren. Die Entscheidung über die Genehmigung von Kleinprojekten obliegt einem Regionalen Lenkungsausschuss.

Die Fristen der Antragstellung zur Behandlung im nächsten Regionalen Lenkungsausschuss werden hier auf unserer Homepage bekanntgegeben.

Es wird empfohlen, für die Projektentwicklung, -antragstellung, -umsetzung und –abrechnung die Beratung und Unterstützung der EUREGIO-Geschäftsstelle in Anspruch zu nehmen.

Der Antrag muss schriftlich und von allen Projektteilnehmern unterschrieben bei der Geschäftsstelle der zuständigen EUREGIO und elektronisch (eingescannt und per Mail) beim Gemeinsamen Sekretariat eingereicht werden. Es erfolgt eine formale Prüfung durch das Gemeinsame Sekretariat und eine inhaltliche Prüfung durch die EUREGIO.

Kommt das Projekt grundsätzlich für eine Förderung aus dem INTERREG Programm Österreich-Bayern in Betracht, wird der Projektantrag dem zuständigen Regionalen Lenkungsausschuss, als zuständiges Entscheidungsgremium, zur Beschlussfassung vorgelegt.

Nach der Sitzung des Regionalen Lenkungsausschusses werden die Antragsteller von Kleinprojekten durch die zuständige Euregio-Geschäftsstelle über die Beschlussfassung informiert. Während der Projektumsetzung ist die Euregio direkter Ansprechpartner für alle inhaltlichen Fragen.

Die Prüfung der Projektabrechnungen (durch FLC) übernimmt für den österreichischen Programmteil das Gemeinsame Sekretariat und für den bayerischen Programmteil die Regierung von Niederbayern.

Bevor das Projekt dem GS bzw. der Regierung von Niederbayern zur Abrechnungslegung vorgelegt wird, sind die Abrechnungsunterlagen zwingend mit der zuständigen Euregio zu besprechen!

Zur Vereinheitlichung der administrativen Vorgehensweise wurden auf Programmebene einheitliche Dokumente für die Projektumsetzung von Kleinprojekten ausgearbeitet. Befüllbare Exemplare der Dokumente finden Sie auf unserer Homepage.

Nach oben

Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

Maria Altendorfer
Tel.: +49 8551 - 57100
m.altendorfer@euregio-bayern.de

Dana Biskup
Tel.: +49 8551 - 57421
d.biskup@euregio-bayern.de

Weitere Informationen:

Programmhomepage