Euregio Bayerischer Wald - Böhmerwald - Unterer Inn

Beratung zu INTERREG Europe für Bayern

Trägerverein der Europaregion Donau-Moldau e.V.

Verena Pfeffer

Tel.: +49 (0) 170 8118 191
v.pfeffer@euregio-bayern.de

Anett Browarzik
Tel.: +49 (0) 170 4837 902
a.browarzik@euregio-bayern.de

Quellen und weitere Informationen

Interreg Europe Programme

Gemeinsames Sekretariat (Joint Secretariat)

https://www.interregeurope.eu/

 

Das Programm INTERREG Europe

Das Programm INTERREG Europe hat die Verbesserung der Umsetzung der regionalen Entwicklungspolitiken und -programme zum Ziel. Politische Programme der Regionalentwicklung sollen verbessert sowie das "Policy-Learning" zwischen Behörden gefördert werden. So können sich Behörden in ganz Europa über gute Praktiken zur Funktionsweise des öffentlichen Verwaltungshandelns austauschen.

Interreg Europe richtet sich in erster Linie an nationale, regionale und lokale öffentliche Behörden sowie andere relevante Einrichtungen aus allen 27 EU-Staaten sowie Norwegen und der Schweiz, die für die Entwicklung und/oder Umsetzung regionaler Entwicklungspolitiken zuständig sind. Auch private, nicht gewinnorientierte Organisationen können an dem Programm teilnehmen, sofern ihre Relevanz für die regionale Entwicklungspolitik nachgewiesen wird.

Gesamtbudget: ca. 379 Mio. EUR EFRE-Mittel (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung)

Förderquote: 80% für öffentliche und 70% für private Projektpartner

 

 

Fristen

Im Moment kein Projekt-Call.

 

 

Förderthemen

Interreg Europe konzentriert sich in der Förderperiode 2021–27 auf ein Programmziel, das interregspezifische Ziel „bessere Governance der Zusammenarbeit“. Interreg Europe-Projekte können demnach, im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik, eine ganze Bandbreite an Themen adressieren. Allerdings gibt die Budgetverteilung thematische Grenzen vor.

80% des Gesamtbudgets sollen Projekte finanzieren, die sich auf die folgenden politischen Ziele konzentrieren:

  • ein intelligenteres Europa
  • ein grüneres, CO2-armes Europa
  • ein sozialeres Europa: hier nur folgende spezifische Ziele: Arbeitsmärkte, Gesundheitssektor, nachhaltiger Tourismus

 20% des Gesamtbudgets sollen folgende politische Ziele unterstützen:

  • ein stärker vernetztes Europa
  • ein bürgernahes Europa
  • ein sozialeres Europa, hier nur folgende spezifische Ziele: Bildung, soziökonomische Inklusion, Integration von Staatsangehörigen aus Drittstaaten

Darüber hinaus kann Interreg Europe Projekte unterstützen, welche direkt mit der Umsetzung von politischen Instrumenten wie staatlichen Beihilfen, öffentlichem Auftragswesen, territorialen Instrumenten, Finanzinstrumenten und der Evaluierung öffentlicher Politiken in Zusammenhang stehen (ohne thematische Fokussierung).

 

 

 

Gebietskulisse für das Programm